Vesuv, Ätna, Stromboli / Italiendurchquerung 2006

Animiert durch einen Bericht im Motorrad Sonderheft Europa Süd hat's mich dieses Jahr nach Süd-Italien verschlagen. Mit der Fähre ging's zuerst nach Sizilien. Dort habe ich eine Woche lang Bekannte besucht und dabei z.B. die weltberühmten Vulkane Stromboli und Ätna besucht. Vor allem der Stromboli ein beeindruckendes Erlebnis.
Anschließend ging's auf dem Landweg wieder zurück.
Süd-Italien bietet für Motorradfahrer eine Unmenge an Kurven. Quer durch den gesamten Stiefel ziehen sich Gebirgszüge, die sich was den Fahrspaß angeht vor den Alpen nicht zu verstecken brauchen.
Überrascht war ich von der teilweise mitteleuropäisch anmutenden Hügel-Landschaft in Kalabrien. Auch die Amalfi-Küste ist sehr beeindruckend, wenn auch touristisch schon sehr ausgeschlachtet.
Abschreckend war die Gegend rund um den Vesuv. Ein Moloch an Häusern, Autos, Rollern, wobei der Verkehr schon ein einmaliges Erlebnis ist.
Aber schaut selbst ;-)
Amalfi Küste